Posts Tagged ‘Test’

Es läge natürlich nahe, diesen Text mit einem Zitat aus Ridley Scotts vermutlich bestem Film zu eröffnen. Stattdessen hatte ich während des Genusses von Alien Isolation vornehmlich einige Zeilen aus Jurassic Park auf im Kopf: “Wir können es schaffen, wenn wir rennen.” “Nein. Können wir nicht.” “Warum nicht!?” “Weil wir bereits gejagt werden”. Das zweitberühmteste Zitat des Großwildjägers Muldoon ist im Grunde das Leitmotiv von Alien: Isolation – denn wer rennt, hat schon verloren.

Menschenskinder, kribbelt es bei dieser andauernden Flucht vor einem Feind, der einem nicht nur mit tierischer Kraft nachstellt, sondern auch mit einer maschinenhaften Unzerstörbarkeit. Man lugt nur Halbsekunden aus seinem Versteck, reißt den Bewegungsscanner hoch und ist – sobald man ihn wieder sinken lässt – genauso schlau wie vorher. Ist das Biest jetzt weg? Oder sitzt es schon lange in einem der Lüftungsschächte hinter mir? Ich könnte mich umdrehen, um es zu erfahren, diesen verräterischen Punkt auf meinem grünlich verzerrten Display kurz aufblinken sehen, sobald es sich bewegt. Aber wie sehe ich dann, was in meinem Rücken geschieht?

Nur du und das Alien – das ist ein Szenario, das nicht nur in Bezug auf Videospiele zu dieser Marke einzigartig ist. Und ausgerechnet die Strategieexperten von Creative Assembly bekamen es hin, dem Science-Fiction-Film, der eine gesamte Generation prägte wie kein anderer, das fast perfekte Spiel auf den Leib zu schneidern. Alien: Isolation ist ein kluger, eleganter und stellenweise verstörend schöner Kampf ums Überleben, den man durchaus erlebt haben sollte. Leider versteifte man sich dann doch zu sehr darauf, den Titel auf ein Format von 15 bis 20 Stunden aufzublasen. Entweder das oder die Verantwortlichen im Studio kannten schlicht weder Punkt noch Komma. Dieses Spiel ist all das, was der Entwickler versprach, aber es ist zugleich auch viel zu viel davon.

Read more…

Eurogamer.de –

 

The third day of alpha testing for Bloodborne, the upcoming PlayStation 4 RPG from Demon’s Souls and Dark Souls creator From Software, has been delayed due to the discovery of a bug. A tweet from the game’s official Twitter channel revealed the news.

The post was translated by DualShockers and is posted in full below.

“The third day of the alpha test that was scheduled for tomorrow, October 5, should be considered delayed due to a bug we found,” the statement said. “We apologize to everyone who has made plans to participate and who was looking forward to it, but please understand. We will let you know at a later time when the test will happen. Thank you very much in advance.”

From Software did not give any further details regarding the Bloodborne bug. However, an hour’s worth of alpha footage from the game that emerged last week showed some glitching invisible floors, DualShockers reports.

Bloodborne launches on February 6, 2015 in North America, exclusively for PS4. From Software is developing the game with assistance from Sony Japan. For more on Bloodborne, check out GameSpot’s previous coverage.

Got a news tip or want to contact us directly? Email news@gamespot.com

Gamespot’s Site Mashup

 

Dark Souls ist durch. Nicht wegen des letzten Bosses oder so was, sondern “durch” in einer ebenso endgültigen wie befriedigenden Art. Natürlich auch in seiner fabelhaften Auffassung davon, nach welchen Regeln eine Spielwelt funktionieren muss. Da ich keine Ahnung habe, wann wir das nächste Mal über die Reihe reden werden (Ankündigung von Teil 3 im Frühjahr, go for it, From Software!), noch mal ein kleiner Abriss von Teil 2, bevor alles endet: über 40 Gebiete und Bosse, 77 Leuchtfeuer, 100 Spielstunden.

Es hat erzählt, was es zu erzählen hatte, bewiesen, was es beweisen wollte. Besser wird es in dieser Form nicht mehr. Dark Souls 2 ist durch, das war’s, und Crown of the Ivory King leistet einen wundervollen Beitrag dazu. Es ist die beste der drei Download-Erweiterungen, ein wahrlich krönender Abschluss (sorry…).

Am Ende bleibt mir nur, all jene Leute zu beneiden, die mit der sicher bald erscheinenden Game-of-the-Year-Edition ihre ersten Schritte in Drangleic machen werden. Sie bekommen schieren Content in Form eines dumpf die Eingeweide quetschenden Monstrums, mal erschreckend schwer, mal nicht so. Nicht in sämtlichen Aspekten so perfekt ausgearbeitet wie der Vorgänger, aber besser als fast alles andere auf dem Markt und dank des Ivory Kings reicher um einige der am cleversten gestalteten Gebiete.

Read more…

Eurogamer.de –

 
    BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

    Powered by Yahoo! Answers

    Games Blogs
    blog directory